• Welcome to N-cars.net - the largest Hyundai N car forum. Check out the model specific sections below and scroll down for country specific forums. Check out the i30 N Bible Here!

Verbrauch im Eco/N Modus

#1
Hey,

Ich fahre mehr als 50km täglich zur Arbeit (davon 40km Autobahn). Durch das harte Fahrwerk bevorzuge ich oft den N Modus.

Natürlich ist mir aufgefallen dass das Fahrwerk im Eco Modus weicher wird und die Gasannahme langweilig wird.

Aber macht der Eco Modus echt einen großen Unterschied was den Verbrauch angeht bei der gleichen Strecke + Geschwindigkeit?
 
#2
Kurze Antwort: Nein. Ich habe ein ähnliches Streckenprofil. Man verbraucht höchstens minimal weniger, weil die Gasannahme träger ist. Mit Tempomat absolut kein Unterschied. Der Verbrauch hängt (zumindest bei mit) nur von der gefahrenen Autobahn-Geschwindigkeit und den Zwischenbeschleunigungen ab.
 

padigree

Moderator
Staff member
#3
So sieht es aus. Du hast eine andere Kennlinie deines Gaspedals, was dafüt sorgt, dass du bei gleicher Pedalstellung früher den Turbo hast. Was definitiv einen Unterschied macht: Innerorts mit abgeschalteter Start/Stop. Hier ist die Drehzahl im Leerlauf in Sport und N etwas höher -> mehr Verbrauch.

Hab das Ganze letztes Jahr mal getestet, da ich über Monate immer das exakt selbe Fahrprofil hatte. Es macht objektiv wirklich keinen Unterschied. Was oftmals zu einem höheren Verbrauch führt, ist das spielen mit dem Pedal und der Auspuff der verleitet etwas Gas zu geben. Diesen Drang hat man im Eco/Normal nicht.

Ich persönlich fahre trotzdem meistens im Normal oder Custom (Motor: normal) weil das Rev-Matching im Eco nicht verfügbar ist (und ich denke das ist auch der einzige Unterschied zwischen ECO und Normal).

Such dir eine gerade Strecke ohne Verkehr und geh auf den Momentanverbrauch. Da ändert sich nix :)
 
#4
Und was verbraucht ihr dann tatsächlich?
Prinzipiell ist mir der Verbrauch ja wurst, ich fahr sowieso nur langstrecken zwischen meinen drei Städten in der Umgebung, aber ich würd gern mal den Verbrauch von so einer Routinearbeitswoche hören.

Mal so ohne den Beisatz "...da hab ich aber meinen Verbrauch kaputt gemacht weil ich mit 220 im Nmodus auf der Autobahn geheizt bin" :D

Das einzige was mich vom lesen her bis dato immer wieder gestörrt hat, war die Tatsache dass der 50L Tank gut und gerne beim Tanken nicht voll wird. Verschiedene Videos und Posts berichten davon dass der Zapfhan bei ungefähr 42L ausgeht an der Tanke. 500Km würd ich irgendwie ganz gerne mal schaffen :D
 

padigree

Moderator
Staff member
#5
Und was verbraucht ihr dann tatsächlich?
Prinzipiell ist mir der Verbrauch ja wurst, ich fahr sowieso nur langstrecken zwischen meinen drei Städten in der Umgebung, aber ich würd gern mal den Verbrauch von so einer Routinearbeitswoche hören.

Mal so ohne den Beisatz "...da hab ich aber meinen Verbrauch kaputt gemacht weil ich mit 220 im Nmodus auf der Autobahn geheizt bin" :D

Das einzige was mich vom lesen her bis dato immer wieder gestörrt hat, war die Tatsache dass der 50L Tank gut und gerne beim Tanken nicht voll wird. Verschiedene Videos und Posts berichten davon dass der Zapfhan bei ungefähr 42L ausgeht an der Tanke. 500Km würd ich irgendwie ganz gerne mal schaffen :D
7,6-7,8l/100km im Winter (18"): bei legitimer Fahrweise über 32km gemischt Stadt/Überland, mäßig bis wenig verkehr, 2 Ampeln, ohne Start/Stop, Sitzheizung, Radio, Lenkradheizung & Licht an, ab Betriebstemperatur dann Umluft auf 22.0°C ohne Klimaanlage.

Im Sommer 7,9-8,1l/100km auf 19"ern mit Radio & offenen Fenstern.

All in all ist mein Gesamtverbrauch durch weniger Langstrecke auf Arbeit, mehr Spaß beim Fahren, 2 Umzügen, oft Begleitung und unterschiedlichste Strecken von knapp 7,8-7,9l/100km auf den ersten 16.000km jetzt mittlerweile auf 8,4l/100km bei km Stand 26.500.

Muss dazu sagen, ein Beifahrer macht schon einiges aus. Wenn dann das Auto noch bis unters Dach voll in irgendeinem Stau rumgurken muss, kommen auch oft Werte von über 9l/100km raus.

Edit: Zum Thema Tankvolumen - der Rest ist Reserve. Du kommst gut und gerne wenn im Display "---" als Restreichweite erscheint noch 50km. Probieren würde ich das bei nem Turbo Direkteinspritzer jedoch nicht, wenn der dann mal echt leer ist kanns teuer werden. Mein maximum müsste irgendwas um die 46l gewesen sein.

500+km sind aber wirklich kein Problem. Hatte die meiste Zeit 567km Restreichweite nach dem Tanken, was effektiv jedoch bis zu 580km wurden. bei einer durchschnittlichen Füllmenge von 42-44l sind das 7,3-7,6 l/100km - was definitiv machbar ist.

Kleine Anmerkung, der tatsächliche Verbrauch stimmt nicht immer mit dem im Display überein. bei mir war da teils schon eine Abweichung von 0,1-0,2l / 100km über die komplette Tankfüllung.
 
Last edited:
#6
Das hört sich dann doch nach ziemlich vernünftigen Werten an, für die jeweilige Situation.
Soll ja auch mal Tage geben an denen man keine Lust hat zu spurten oder diverses vor hat. :) top!

Wenn ich überlege dass mein 20 Jahre alter Vectra B J96 mit 136 PS bei 8,2L/100km während meinen Trips zwischen Mainz/Darmstadt/Frankfurt rumgurkt und in der Stadt eher richtung 8,8-9 tendiert, möchte ich meinen dass ich mit der Verdopplung an Leistung und den von dir genannten Werten dann doch (so richtig!) gut leben kann. :)
 

Hoodoo_Op.

Active Member
#7
Also ich habe auf meinem Arbeitsweg 18km, davon ca. 13 Landstraße / Dorf und 5 Autobahn meist Werte von 8,5-9,0. Vor allem mit kaltem Motor auf die Autobahn (wenn auch behutsam) lässt den Verbrauch bei mir steigen. Klima ist auch eigentlich immer an.
Ich hab den N seid Kilometer 0 (Stand jetzt 9950 km) immer exakt mit einer Tank-app "überwacht" und komme da auf einen Gesamtverbrauch von 8,3 l. Da ist wohlgemerkt auch die ein oder andere Tankfüllung bei mit 12-13l drauf gegangen. Also denke so einen realistischen Schnitt von 8,2 erreichen zu können, was für so ein Auto mit dem Gewicht voll ok ist m.M.n
 

without

Active Member
#9
Verbrauche laut BC 10,1l auf bisher ca. 6000km. Fahrprofil ist 1-2x wöchentlich Kurzstrecke innerorts und sonst Autobahn, aber da idR auch >140 km/h wenn der Motor warm ist und eigentlich immer zu zweit im Auto.
Fast alles davon übrigens auf den 19” Pirellis.
 
#10
Ich fahre täglich 40 km in die Arbeit. 60% Autobahn, 30% Landstraße, 10% Stadt. Wenn ich maximal sparsam fahre komme ich auf 7,0 Liter. In normaler Fahrt bin ich bei 8,5 Liter (130kmh Autobahn). Die Fahrmodi machen nur wenig aus. Wenn man auf der rechten Spur zu hause ist kommt man problemlos mit unter 8 Litern aus.
 
#12
Supersparmodus ON = 6,8 Liter, lange Baustelle mit 80km/h. Schnitt bei ~ 15.000 km, ca. 9,6 Liter.
Einmal drauftreten und schwupp geht der Verbrauch ab wie Katze...
War mir schon beim Kauf klar, sonst kaufe Ich mir sowas nicht.
Sehe ich auch so, vorher nen A4 2.0 TDI gefahren, an die Verbrauchswerte kommt man nicht mehr ran, aber dafür wird man jetzt ordentlich in den Sitz gedrückt und schön beschallt ;-)
 

Top