• Welcome to N-cars.net - the largest Hyundai N car forum. Check out the model specific sections below and scroll down for country specific forums. Check out the i30 N Bible Here!

Einige Fragen zum i30N

without

Active Member
#61
Ich gehe davon aus, dass dieser Ausdruck in Deutschland null Wert hat.
S.F9 im deutschen Handbuch sagt:” Dieses Fahrzeug darf nicht verändert werden. Veränderungen an Ihrem Fahrzeug können sich auf dessen Leistung, Sicherheit oder Haltbarkeit auswirken und darüber hinaus einen Verstoß gegen gesetzliche Sicherheits- und Abgasvorschriften darstellen.
Außerdem werden aus Veränderungen am Fahrzeug resultierende Schäden und Leistungsprobleme möglicher- weise nicht von der Garantie abgedeckt.“
Wie genau das auszulegen ist, müssen Gerichte entscheiden bzw haben dies ggf schon und du musst Urteile suchen.

Im Zweifel würde ich immer davon ausgehen, auf den Kosten sitzen zu bleiben, zumindest wenn der Schaden in einem kausalen Zusammenhang mit den Veränderungen stehen könnte.
 

R Veloster N

Well-Known Member
#62
Dies hängt ausschließlich vom deutschen Verbraucherrecht ab. In jedem Fall unterscheiden sich die Länder in solchen Gesetzen.

Der Eigentümer soll fragen, bevor solche Änderungen vorgenommen werden. Ich weiß, dass einige EU-Länder solche Änderungen sehr streng.
 
Last edited:

NULLOBANDITO

Moderator
Staff member
#63
Die Mechaniker bei dem Händler in Ö haben mir erklärt dass es bei Sachen, die jetzt bekannter Weise keinen negativen Einfluss auf den Wagen bzw. Motor haben (wie z.B. Downpipe, Auspuff, Ansaugung und co. ) mir Hyundai (zmd in Österreich) die Garantie eher nicht ziehen würde.

Garantieren tun sie es nicht, aber wenn mir der Motor um die Ohren fliegen würde und ich Downpipe, Ansaugung und Auspuff verändert (und eingetragen) hätte, dass Hyundai schon eher nach anderen Sachen schauen würde, um mir die Garantie zu verwehren.
 
Last edited:
#64
Hallo, ich hänge meine Frage einfach mal hier mit rein, da es zwischendurch bereits um Garantie Fragen ging.

Viele fahren ja Tieferlegungsfedern im i30n, hat da mal einer bei Hyundai nachgefragt, wie das mit der Garantie aussieht?
Theoretisch ist ja die gesamte Garantie auf Fahrwerk und Anbauteile durch solche Federn erloschen oder?
 
#67
Bedienungsanleitung S. F9:“Außerdem werden aus Veränderungen am Fahrzeug resultierende Schäden und Leistungsprobleme möglicher- weise nicht von der Garantie abgedeckt.“

Meines Wissens nach darf aber nur die Garantie auf Teile erlöschen die mit der Veränderung in Verbindung stehen (Stichwort Kausalität), ergo Federn = Garantie weg aufs Fahrwerk aber bspw nicht auf Motorschäden. Ausnahmen bestätigen die Regel, mein Händler hat mir weiterhin die volle Garantie zugesichert als er die Eibachfedern in meinen N eingebaut hat. Sollte Hyundai sich quer stellen ist es dann mglw sein Problem, aber das ist mir als Kunde ja egal.
 
#68
Bedienungsanleitung S. F9:“Außerdem werden aus Veränderungen am Fahrzeug resultierende Schäden und Leistungsprobleme möglicher- weise nicht von der Garantie abgedeckt.“

Meines Wissens nach darf aber nur die Garantie auf Teile erlöschen die mit der Veränderung in Verbindung stehen (Stichwort Kausalität), ergo Federn = Garantie weg aufs Fahrwerk aber bspw nicht auf Motorschäden. Ausnahmen bestätigen die Regel, mein Händler hat mir weiterhin die volle Garantie zugesichert als er die Eibachfedern in meinen N eingebaut hat. Sollte Hyundai sich quer stellen ist es dann mglw sein Problem, aber das ist mir als Kunde ja egal.
Ja klar, hatte ja geschrieben auf Fahrwerk und Anbauteile.
Wenn dein Händler dir das nur mündlich zugesichert hat, sieht es im Ernstfall aber sicherlich auch schlecht aus, wobei ich meine irgednwo was gelesen zu haben, das die Eibach Federn bei Hyundai im Zubehör gelistet sind, von daher als "original" gelten?!
 
#69
Hyundai vertreibt Eibachfedern für den normalen i30 als Originalzubehör mit Garantie, für den N leider nicht.
Wie auch immer, auf meiner Rechnung steht neben den Federn ein Vermerk dass es Hyundai Originalzubehör sei und das würde auch im Fall der Fälle mein Hebel sein (zusätzlich zu der mündlichen Garantiezusage) ;). Ggf einfach mal bei deinem Händler nachfragen wie die es handhaben.
 
#71
hatte eben kontakt mit meinem händler bez. endrohren und garantie.

Er sagt grundsätzlich kein Problem. sollte sich aber z.b. die stossstange aufgrund der abgase verfärben, oder es zu vibrationen der auspuffanlage kommen und sich diese auf die endtöpfe zurückweisen lassen, verfällt die garantie auf diese bauteile /bzw lack, etc...
 
#74
Ich muss respektvoll anderer Meinung sein.

So wie die Federung ein Verschleißteil ist, so sind es auch die Komponenten. Um dies zu gewährleisten, muss ein Komponentenfehler vorliegen. Wenn es durch Missbrauch beschädigt wird, ist dies nicht gewährleistet. Wenn es abgenutzt ist, ist es nicht garantiert.

Dies ist wie jedes andere garantierte Teil. Verschlissene Teile sind nicht von der Garantie abgedeckt.

Die Menschen haben ein allgemeines Missverständnis über Garantien und Garantieteile. Wenn es sich nicht um ein defektes Teil aus dem Werk handelt, das nur abgenutzt ist, hat es keinen Anspruch auf Garantieaustausch.

Sie haben eine Garantie auf defekte Teile. Lesen Sie Ihre Garantie noch einmal und Sie werden es verstehen.

Wenn Sie jetzt in eine 10-jährige Platin-Hyundai-Garantie (Bumper to Bumper) investiert haben, ist alles außer den Stoßfängern abgedeckt.

Manchmal ersetzt der Händler abgenutzte Teile im Rahmen der Garantie, aber das ist nicht die Regel.
 
Last edited:
#75
Es mag durchaus Unterschiede in US-amerikanischen und deutschen Garantiebestimmungen geben aber in Deutschland ist die Federung Bestandteil der Baugruppe Fahrwerk und über die ganz normale Garantie abgedeckt.
Über Verschleiß brauchen wir hier nicht reden weil eine Feder innerhalb der Garantiezeit (5 Jahre) bei normalen Fahrzeuggebrauch nicht merklich verschleißt. Besonders schwerer Fahrzeuggebrauch (häufiges Hängerziehen, etc) sind garantietechnisch eh nochmal abgegrenzt. Wenn eine Feder binnen 5 Jahren kaputt geht ist es entweder ein Materialfehler und das wird sehr wohl von der Garantie abgedeckt oder fahrlässiges Fehlverhalten des Fahrers und das ist bei keinem Bauteil abgedeckt.

PS: Diese zusätzliche Bumper-to-Bumpet Garantie gibt es in Deutschland meines Wissens nach auch nicht.
 

R Veloster N

Well-Known Member
#76
Alles ist relativ zum Gebrauch.

Wenn Sie keine Hyundai Assurance Gleisgarantie haben, ist die Nutzung des Fahrzeugs unter diesen Bedingungen nicht abgedeckt.

Ich kann mich nicht erinnern, ob du es in Europa tust oder nicht.

Natürlich unterliegen diese Teile einem höheren Verschleiß als der normale tägliche Gebrauch. Besonders bei Fahrwerkskomponenten
 

Top